ASEM hilft!

ASEM wurde im Jahre 1991 von Barbara Hofmann mit der Mission gegründet, Kindern in Mosambik zu helfen – Mosambik ein Land, wo von 1962 bis 1992 ein Krieg wütete, ein Land, das immer wieder von Dürren und Überschwemmungen heimgesucht wird.

Die Anliegen sind und waren vielfältig:

  • Kindern Essen und ein Dach über dem Kopf zu geben
  • Kindern eine Identität zu geben
  • Kindern dabei zu helfen ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten
  • für Kinder ein erzieherisches und bildendes Umfeld zu schaffen
  • Kinder in Familien einzugliedern
  • Kindern ermöglichen, sich zu aktiven Mitgliedern der Gesellschaft zu entwickeln

 

ASEM hilf Kindern in Mosambik seit 1991

 

Was 1991 mit einem Suppenprogramm für Strassenkinder begann, entwickelte sich zu einem Hilfsprogramm mit vielen kleineren und grösseren Projekten: eine tägliche Mahlzeit, sauberes Trinkwasser, Wasser zum Waschen, ein Dach über dem Kopf, Schule, Berufsbildung, Gesundheitsförderung, Reintegration, Sport, psychologische Betreuung, kulturelle Aktivitäten.

Dank der Unterstützung durch unzählige Personen, Firmen und Organisationen, konnte ASEM bis heute tausenden von Kindern ein Zuhause und eine Schulausbildung geben und sie dabei unterstützen, als sie durch eine Berufsausbildung zu aktiven und selbständigen Mitgliedern der Gesellschaft wurden.